ADL 303


                 
Willkommen beim ADL 303 Ortsgruppe Mödling


Der ÖVSV, ADL 303 und der MAFC
veranstalten ab 18. Oktober 2016 gemeinsam
einen neuen Ausbildungskurs.
    
Nähere Informationen:


 

ADL 303



 

Interne Links:


Home

News


ALLS

Nachlesen

Archiv

 Webalbum

Neu:

Login: oe3msu@oevsv.at
Passwort: adl303foto

Klub

Mitglieder

Flohmarkt

Fieldday

Technikerecke

Chronik

Presse


Links


Ausbildung


NMS Kurs

Home HTL

 

 
Clubbekleidung





Mail
 










 







Mail







 







 


Ausbildung:

Diese Seite dient zur
allgemeinen Information,
wie so eine Ausbildung durchgeführt wird:

Nähere Informationen über den Kurs 2016/2017 :

 


Wir beginnen meist Mitte bis Ende Oktober mit einer Einführung und einem Kennenlernen.
Danach wird einmal in der Woche - meist Dienstag - eine Doppelstunde vorgetragen.
Im Regelfall zwischen 17:00 und 19:00 Uhr

Kursort wird das neue Hq des ÖVSV sein. 
Adresse: Industriezentrum Wr. Neudorf
Strasse 14
Objekt 31


Zusätzlich zu den wöchentlichen Doppelstunden gibt es ab Anfang des Jahres Zusatzstunden mit praktischen Vorführungen und "Nachhilfe".

Der Stoff besteht aus 3 Teilen:

Betriebstechnik
Technik und
Recht

Unterlagen können bezogen werden:

In digitaler Form als .pps kostenlos
in gedruckter und gebundener Form über den Webshop des ÖVSV oder durch uns zum Preis von € 49.-
in .pdf Form kostenlos

Kosten:

Die genauen Kosten entnehmen sie bitte dem Anmeldeformular zum Amateurfunk-Ausbildungskurs:  (.pdf)


Etwa ab Mitte Jänner des folgenden Jahres werden Wiederholungen durchgeführt und ab Anfang März Vorprüfungen durchgeführt.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt kann man sich entscheiden ob man in Klasse 1 (Alles was der Amateurfunk zulässt) oder Klasse 4 (etwas eingeschränkt) antreten will.


Vorgesehen ist die Kandidaten etwa Ende April zur "Staatlichen" Prüfung beim BMVIT zu bringen.  Dies ist jedoch von den Terminen, welche das BMVIT vergibt abhängig.

Die Prüfung selbst wird in den Räumen des BMVIT abgehalten. Sie bestehen aus je 3 Fragen aus den Bereichen Betriebstechnik, Technik und Recht. Bei Beantwortung aller 9 Fragen hat man die Prüfung bestanden und bekommt sofort ein Zeugnis. Die Zuteilung des Rufzeichens dauert dann in der Regel 1 bis 2  Wochen und wird per Post zugesendet.

Anmeldungen, Formulare etc werden durch uns erledigt.



Wenn sie also Interesse haben und bei uns ausgebildet werden wollen,
so melden sie sich unter 
Mail

oder kommen sie uns an einem Klubabend besuchen.




Beispiele für die bisherigen Kurse findet ihr hier:
NMS Kurs oder Home HTL
 

 

Anhang:

Hier einige Beispiel für die Fragen, welche bei der Prüfung gestellt wurden:

Betriebstechnik
Recht
Technik
Bedeutung 5up 10down
EME-Verbindung
Buchstabieren
ITU
wie und wo erhält man eine individuelle Bewillingung
Relaisfunkstelle
Ohmsches Gesetz
Mischer im Empfänger
FM
Bedeutung der Q-Gruppen, nennen sie 5
Mayday, Silence Mayday,…
Polarisationsfading, Auswirkung auf KW
VO-Funk
Bewillingungsklassen
Aufsichtsrecht der Fernmeldebehörde
Splattern - Begriffserklärung
Transistor (mit Untergruppen, MOSFET…)
Baugruppen eines Senders
Minimum einer Amateurfunkverbindung
Short Skip
Österr. AUF Rufzeichen
österr. Gesetzliche Bestimmungen
wie endet eine Bewilligung
Leistungsstufen
DSP
Halbwellen Dipol
Stehwelle, Wanderwelle
Wie steigen sie in einen bestehenden Funkverkehr ein
Dämmerungseffekt
Pile-Up
Unterschied zw. AFU und kommerziellen Funk
Funktagebuch
Verlassen der Amateurfunkstelle
Leiter, Halbleiter, Nichtleiter
Breitband Antenne
Unerwünschte-, Nebenband- und Außerbandaussendung
Q-Gruppen
Mögel-Dellinger Effekt
UTC
Funkanlage
Reziprozität
Status im Funkdienst
Interferenz
Blitzschutz
Trap
 

Termine:

 

 
 

Nächster Kursbeginn:

18. Oktober 2016

 



OE3XLU


 


Präsentation
.pps

Achtung 15Mb


 





externe Links:

OEVSV DV


OEVSV LV3

Zeitzonen


 


Besucher seit
1. Oktober 2006


 
Kostenlose Counter von www.compilermaster.de

*****



 




 



 


 



Copyright by oe3msu
Letzte Änderung
am 19.10.2016
oe3msu@oevsv.at

Was ist eigentlich Amateurfunk?